Freitag, 16. August 2013

Blätterteig Quiche mit Champignons und knusprigem Speck: für mich ganz großes Kino

Ich mag Kuchen, Kekse, Torten, süsses Gebäck wirklich sehr.
Wenn ich jedoch Hunger habe, werde ich etwas herzhaftes jederzeit bevorzugen. 
Da tausche ich den besten Kuchen ausnahmslos ein.

Meine Kollegin und ich LIEBEN Speck. Ernährungsberater werden nun die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und unser Cholesterinwert wird in die höchsten Höhen schießen.
Trotzdem: Speck auf dem Burger, Speck auf der Pizza, Speck im Brot sowieso!

Wenn ich also überlege, was ich koche und mir fällt ein Rezept mit dieser Zutat in die Hände, ist es eigentlich schon klar, was auf dem Tisch stehen wird.
Wenn dann noch meine anderen Freunde, die Champignons ins Spiel kommen, kanns nur lecker werden.

Ich muss allerdings sagen: wem es nicht schmeckt, wenn eine Eier-Milch Mischung im Backofen zu stocken beginnt, der sollte die Finger davon lassen.



Blätterteig Quiche mit Champignons und Speck 
(in Anlehnung an ein Rezept von lecker.de)

1 Rolle gekühlter Blätterteig (nicht gefroren)
500g Champignons
75g geräucherter und gewürfelter Speck
1 Zwiebel
etwas Öl
Salz und Pfeffer
Muskat
Petersilie
4 Eier
125ml Milch

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
Pilze putzen und in Scheiben schneiden. 
Zwiebel schälen und fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin knusprig braten und herausnehmen. Champignons ca. 5 Minuten im Speckfett braten. Zwiebel und Speck hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen (vorsicht mit dem Salz!)

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 225 Grad/Umluft 200 Grad).
Eier und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Muskat würzen.
Blätterteig auf dem Papier entrollen und in eine Tarteform (oder Springform) geben.

Die Pilzmischung auf dem Boden verteilen und die Eiermilch darübergießen.
Im heißen Backkofen 20-25 Minuten backen.


Ich packe nun meine Koffer und werde eine Woche in die Ferne reisen. 
Unter anderem in eine Gegend, in der Speck eine ganz besondere Rolle spielt :-)!
Jetzt ratet mal wo es mich hinzieht :-)

Kommentare:

  1. Oh, ein herzhafter Kuchen!! :) Wenn du wieder da bist, dann nimm doch an meinem Blogevent teil. Bis dahin habe ich den zugehörigen Post auch eingestellt:)

    AntwortenLöschen
  2. Oh da bin ich aber gespannt :-)

    AntwortenLöschen
  3. wünsche dir einen schönen urlaub!
    das rezept werde ich auch ausprobieren - nach unserem urlaub, wir sind
    jetzt auch mal für ein paar tage weg...
    auf das blogevent von tonia bin ich auch schon sehr gespannt!

    lg
    elke

    AntwortenLöschen